von Kängurus und anderen Geschichten

Was hat ein sprechendes Käguru mit einem Kleinkünstler gemeinsam?

Eine WG.

Meine Freundin hat mich zu diesem Känguru Salat überredet. Seit einigen Wochen läuft ein Hörspiel nach dem anderen von diesem Marc-Uwe. Marc-Uwe Kling ist deutscher Liedermacher, Kabarettist, Kleinkünster und Autor. Er beschreibt auf lustige Art unsere Konsumgesellschaf und unser Polit-System in seinen Selbstgesprächen mit sich und mit seinem WG Mitbewohner, dem Känguru.

Das Känguru stand eines Tages auf der Fussmatte vor Marc-Uwe’s Wohnung und bat um ein paar Eier für Eierkuchen. Er händigt dem neuen Nachbar ein paar Eier und schliesst seine Tür. Kurze Zeit später klingelt es erneut. Das Käguru steht vor der Tür und bittet um Mehl. Es klingelt abermals mit der Bitte um eine Zutat für Eierkuchen, bis das Känguru feststellt dass es keine Pfanne und sowiso keinen Herd hat. Schlussendlich bereitet Marc-Uwe den Eierkuchen zu und das Känguru verspeist den Kuchen und bleibt von da an auch glieich in seiner Wohnung. Ohne Miete zu bezahlen.

Jedem zu empfehlen der trockenen Humor mag!

Erster Teil: die Känguru-Chroniken

Zweiter Teil: das Känguru-Manifest

Dritter Teil: die Känguru-Offenbarung

Vierter Teil: die Känguru-Apokryphren

Ein Gedanke zu „von Kängurus und anderen Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.